TuS-Familientag

 

 

Pressemitteilung vom 08. Februar 2021

TuS Lingen schaut positiv in die Zukunft und plant Familientag und FUX & HAS – Cup

• Der TuS Lingen plant coronakonformen Familientag mit Highlights für die ganze Familie
• Mix aus Fußballturnier, Live-Musik, Unterhaltungsprogramm & Mitmachaktionen
• TuS 92er Niedersachsenmeister treten gegen eine Stadtauswahl aus Lingenan
• Einlagen: Minikicker und Cheerleader

Lingen. Am 24. Juli veranstaltet der TuS Lingen den TuS Familientag und gibt den Startschuss für die kommende Saison. Neben dem FUX & HAS-Cup mit acht Seniorenteams locken ein Freundschaftsspiel der TuS Lingen Minikicker sowie ein Auftritt der neu gegründeten Cheerleader-Gruppe, den TuS FlaminguS, ins Emslandstadion. Als Highlight des Tages werden die TuS Lingen Niedersachsenmeister von 1992 gegen eine Stadtauswahl aus Lingen antreten.

Ab 14 Uhr erwartet die Besucher außerdem ein Unterhaltungs- und Musikprogramm für Groß und Klein. Angesprochen werden sollen neben der hiesigen Fußball-Szene
insbesondere auch Familien mit Kindern im Alter zwischen 4 und 12 Jahren.

Das Herzstück des Familientags ist der FUX & HAS-Cup. Es werden insgesamt acht Lingener Mannschaften gegeneinander antreten und um Sieg und Preisgeld kämpfen. Für das Turnier werden gezielt Reserveteams eingeladen. „Bei der Planung der Veranstaltung wollen wir terminlich bewusst nicht der Fußballstadtmeisterschaft im Wege stehen. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, Reserveteams aus dem Stadtgebiet einzuladen, die aber aus unserer Sicht der Attraktivität des Turniers keinen Abbruch tun, wohl eher das Gegenteil bewirken“, begründet TuS-Vorsitzender Thomas Davenport dieses Planungsziel und sieht in dem neuen Veranstaltungsformat Potential für die Zukunft: „Wir sehen den TuS Familientag zusammen mit dem FUX & HAS-Cup als große Chance, einen sportlichen und familienfreundlichen Tag in Lingen zu etablieren. Wir freuen uns auf ein attraktives Programm mit großartigem Lokal-Sport, guter Musik und abwechslungsreicher Verpflegung“.

Als absolutes Highlight und „Muss“ für Fußball-Fans steht das Spiel der TuS Lingen Mannschaft von 1992 („Niedersachsenmeister“) gegen eine Lingener Stadtauswahl auf dem Programm. „Das wird bestimmt ein großartiges Wiedersehen!“ freut sich Trainer Alo Weusthof. Aus diesem Anlass werden die Meisterhelden der Saison 1992
im Emslandstadion die Stiefel schnüren und noch einmal ihre Klasse aufblitzen lassen. „Auch wenn das Tempo vermutlich etwas geringer sein wird als damals,dürfen sich die Zuschauer auf außergewöhnliche Ballartisten freuen, die zeigen möchten, dass sie immer noch mit dem Ball umzugehen wissen“, gibt Weusthof die Richtung vor. Meisterspieler Claudius Heskamp freut sich ebenfalls auf das Spiel, wird aber nicht mehr aktiv eingreifen: „Kicken ist bei mir nicht mehr drin, die dritte Halbzeit geht aber immer noch“, freut sich der ehemaliger TuSler auf die Veranstaltung.

Die Vorfreude auf diesen Tag ist bei Jan Zevenhuizen ebenfalls riesig: „Als der Vorstand des TuS Lingen mit der Bitte an mich herantrat, die Lingener Stadtauswahl
zusammenzustellen, war es für mich Ehre und Freude zugleich. Ich selbst habe von 1995-1999 vier großartige und mich prägende Jahre beim TuS erlebt und unterstütze
somit den Verein sehr gerne. Ein Großteil meines heutigen Freundeskreises entstammt aus dieser Zeit. Umso mehr freue ich mich, dass Hanjo Vocks und Henrik
Bemboom ohne zu zögern mit in die Planungen eingestiegen sind. Unser Ziel ist es, am 24.07. eine „TuS-All Star Mannschaft“ der jüngeren Vergangenheit ins Rennen zu
schicken, die auch von ehemaligen TuS-Trainern betreut wird. Wir erhoffen uns ein großes Wiedersehen.“

Neben dem Sportprogramm können sich die Besucher auf ein buntes und kreatives
Erlebnis- und Mitmachprogramm freuen. Zum Austoben für die Kinder gibt es einen Fußball-Parcours, die beliebte Dschungel-Hüpfburg, Spielestationen,
Kinderschminken und eine Babycorner mit Bällebad für die ganz Kleinen: Beim TuS Familientag ist für jeden etwas dabei.

„Selbstverständlich verfolgen wir die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie fast täglich“, erläutert der 2.Vorsitzende des TuS Lingen Robert Koop die unsichere Lage in 2021 und fügt an: „Wir sind vorsichtig optimistisch was die Durchführung des Familientages angeht und werden alle Hygiene- und Abstandsregeln konsequent
einhalten, aber in die Glaskugel schauen können wir natürlich auch nicht“, bremst Koop ein wenig die Vorfreude.

Abgerundet wird dieser Tag mit LIVE-Musik von Nigel Prickett. Der Gitarrist und Sänger steht für Qualität der Extraklasse und begeistert sein Publikum mit purer
Spielfreude. In seiner Playlist finden sich Songs von Robbie Williams, Bryan Adams, Eric Clapton, Simply Red, the Beatles, Simon & Garfunkel und vielen anderen.     

Dank seines großen Repertoires wird Nigel für einen gemütlichen Ausklang des Abends bei hoffentlich bester Stimmung sorgen.