Viel Einsatz = 1. Sieg nach dem Ergebnistief

Mit 4:2 setzte sich der TuS am Freitagabend im Derby gegen Baccum durch. Dabei musste sich die Elf, die auf Chefcoach Gerdes verzichten musste, jedoch strecken. Nach dem frühen Rückstand konnte Nils Höting per Freistoß egaliersieren ehe beide Teams vor der Pause noch jeweils einmal trafen. Nach dem Wechsel dauerte es dann bis in die Schlussminuten bis Marco Aßenmacher und erneut Höting den verdienten Heimsieg perfekt unter Dach und Fach brachten.
„Es war ein guter Kick, weil wir uns den Sieg erkämpft haben. Am Ende, durch eine tolle Moral, sehr verdient gewonnen“, so ein zufriedener Teammanager Peter Altmeppen.